Computerspielsucht-Test | Spiele ich zu viel Computer?

Hast du eine Computerspielsucht oder bist du einfach nur ein normaler Gamer?

Erklärung

Die Diskussion darüber, ob Computerspiele süchtig machen können, ist wahrscheinlich so alt wie Computerspiele selbst. Seit den 80iger Jahren sind Videospiele fester Bestandteile fast jeder Kindheit und heutzutage mit der weltweiten Vernetzung von Spielern über Plattformen wie Steam und Online-Spiele wie Fortnite oder Minecraft ist auch für nicht wenige der soziale Alltag durch Videospiele geprägt.

Ob jemand süchtig nach Computerspielen ist, zeigt sich weniger dadurch, wie viel Zeit er in das Spielen steckt. Dafür ist es einfach viel zu normal. Niemand würde einem Schachspieler ein Problem bescheinigen, nur weil er jeden Tag sechs Stunden Schachstellung studiert. Zur Sucht wird Computerspielen dann, wenn es sich negativ auf das tägliche Leben niederschlägt. Soziale Kontakte außerhalb von Videospielen werden vernachlässigt oder abgebrochen. Beruflichen, schulischen oder finanziellen Verpflichtungen wird nicht mehr im hinreichenden Maße nachgekommen. Videospiele sind nur noch eine Flucht vor den Problemen des Alltags und außerhalb der virtuellen Welt wird keine Befriedigung mehr gefunden.

Bitte beachte, dass dieser Test kein Diagnosewerkzeug ist. Er kann dir allenfalls einen Hinweis darauf geben, ob dein Computerspielekonsum ein problematisches Ausmaß angenommen hat. Wenn du fühlst, dass du ein Problem hast, oder dein Leben leidet, dann kannst du dich jederzeit an einen Arzt oder ausgebildeten Therapeuten wenden.

Der komplette Test auf einen Blick

Punkteverteilung

FrageNieSeltenManchmalHäufigSehr oft
Ich kann nicht dem Drang widerstehen, Videospiele zu spielen, selbst wenn es mein Leben negativ beeinflusst.12345
Wenn ich mir vornehme, nur für eine bestimmte Zeit zu spielen, dann halte ich das auch ein.54321
Was ich auch tue, ich habe keine Kontrolle über die Zeit, die ich auf Videospiele verwende.12345
Ich kann nicht aufhören zu spielen, selbst wenn ich der Überzeugung bin, dass ich schon viel zu lange gespielt habe.12345
Mich interessiert nichts weiter außer Videospiele.12345
Wenn ich versuche, meinen Videospielkonsum einzuschränken, scheitert der Versuch.12345
Wenn ich spiele, vergesse ich meine Probleme.12345
Es gibt mir ein befriedigendes Gefühl, wenn ich in einem Spiel einen Gegner besiege oder ein Level erfolgreich schlage.12345
Wenn ich einen Gegner oder ein Level schlage, fühle ich mich stärker als meine Gegner.12345
Ich glaube, Computerspiele sind eine sehr unterhaltsame Freizeitaktivität.12345
Wenn ich einen Gegner oder ein Level schlage, stärkt das mein Selbstbewusstsein.12345
Ich langeweile mich, wenn ich Videospiele spiele.54321
Wenn ich spiele, fühle ich mich glücklich.12345
Mein Videospielkonsum hindert mich daran, meinen Pflichten nachzukommen.12345
Mein Videospielkonsum hindert mich daran, regelmäßig und ausgewogen zu essen.12345
Mein Videospielkonsum hindert mich daran, Zeit mit meiner Familie oder meinen Freunden zu verbringen.12345
Ich habe Probleme beim Schlafen aufgrund meines Videospielkonsums.12345
Mit meinen Freunde rede ich nur über Computerspiele.12345
Ich schließe Freundschaften in Online-Games.12345
Ich träume von den Computerspielen, die ich spiele.12345
In meinem Alltag verhalte ich mich wie ein Videospielcharakter.12345

Auswertung

  • Bis 59 Punkte: Es liegen keine deutlichen Anzeichen für eine Computerspielsucht vor.
  • 60 bis 89 Punkte: Es liegen leichte Anzeichen für einen problematischen Umgang mit Computerspielen vor.
  • 90 oder mehr Punkte: Es deutet einiges darauf hin, dass dein Umgang mit Computerspielen problematisch ist.